Der Treffpunkt rund um die Magni-Fahrwerke mit Motoren von BMW, Honda, Moto-Guzzi, MV-Agusta oder anderen Herstellern.

Was gibt's Neues auf Magni-Bayern:

Über Magni Bayern

Der Motorrad-Club „Magni-Bayern“ ist eine Interessengemeinschaft rund um die Magni-Fahrzeuge. Die Namensgebung „Magni-Bayern“ bezieht sich auf die damalige „Gründung“ und beinhaltet keine räumlichen oder sonstigen Aus- oder Abgrenzungen. Ob nun aus Bayern, Deutschland, Europa oder weltweit: Es ist jeder Magnitisti willkommen. Die ersten Aktivitäten, angeregt von zwei Magni-Fahrern, bestanden seit 1983/84 in jährlichen Treffen mit wechselnden Veranstaltungsorten in Bayern oder Besuche beim Moto-Club Europa in Buscate wurden organisiert. Leider blieb früher selbst bei den Besuchen der Magni-Fahrer in Buscate die Beachtung zum Beispiel der MV-Agusta-Besitzer aus. Nach längerer Pause standen Treffen im Raum Frankfurt 2008 und 2009 an. Veranstaltungen wie die „Klassikwelt Bodensee“ (2010), ein Magni-Treffen bei der „Bol d´Or-Classic“ (2011) oder ein kleines Stelldichein auf dem Spreewald-Trainingscenter 2012 seien noch erwähnt. Dabei haben es sich auch einige der Ur-Mitglieder nicht nehmen lassen, bei dem einen oder anderen Termin aufzutauchen! Lange Zeit „namenlos“ entstand die Bezeichnung „Magni-Connection-Bayern“, die am 25. Juli 2007 in einem weiteren Schritt in „Magni-Bayern“ gekürzt wurde. Durch Giovanni Magni persönlich erfolgte die Erlaubnis, den Namen Magni für die „Magni-Bayern“ zu verwenden. Nach Bestätigung durch Magni sind wir mit Ausnahme des Magni Owner´s Club of Japan, der einzige Club, welcher sich um diese Fahrzeuge organisiert. Der Motorrad-Club ist eine zwanglose Interessengemeinschaft rund um die Magni-Fahrwerke und kein eingetragener Verein. Die engagierten Mitgliedern helfen sich untereinander, Teile werden nachgefertigt und vieles mehr. Ziele sind unter anderem, ein Register der Magni-Fahrwerke zu erstellen sowie rege Kontakte miteinander, die über Europa nach Übersee, insbesondere nach Australien, USA oder Japan reichen. Magni-Bayern ist auch dankbar für alle Informationen rund um diese Motorräder. Die gesammelten Daten, die u.a. auf unserer Internetseite veröffentlicht werden, sollen für alle Magni-Interessierten zugänglich sein und bleiben. Wer also denkt, es wird mit Geheimnissen gehandelt, liegt falsch. Denn Zeitschriften, Prospekte usw. wurden auch nicht unter der Ladentheke weitergegeben. Frei nach dem Motto: Alles was herein kommt, geht auch wieder hinaus. Zusammenfassend: Wir sind Enthusiasten, die alles tun, um das Wissen und die Erinnerung an die Manufaktur „Magni“ zu erhalten und gleichzeitig auch in Zukunft neue Freunde zu gewinnen. Der Umgang mit persönlichen Daten ist unter "Register" nachzulesen. Selbstverständlich werden in den Texten aufgeführte Markenrechte anerkannt.